Veröffentlichungen


Vorträge (Auswahl)


C. Ude, M. Wurglics — Cannabis in der Apotheke
aktuelle Neuerungen aufgearbeitet für Rezeptur, Handhabung und Beratung

C. Ude — Kriterien zur Auswahl von OTC-Präparaten
von Evidenz, Erfahrung und Legenden

C. Ude, M. Wurglics - ​Best of Neue Arzneistoffe 2018
Wirkmechanismen und Stellenwert neuer Arzneistoffe besser verstehen

C. Ude — Spirale, Ring, Kondom und Pille danach
Update Verhütung für die Praxis

 

darüber hinaus zahlreiche weitere Vorträge rund um das Thema "Rationale Phytotherape" und

"Arzneimitteltherapiesicherheit in der Geriatrie und in stationären Einrichtungen"

__________________________________________________


Buchveröffentlichungen

Schäfer, M. Ude, C. Ude - Pädiatrische Pharmazie

Deutscher Apotheker Verlag

 

 


K. Kemmritz, C. Ude — Selbstbehandlung
Beratung in der Apotheke, Govi-Verlag

 

C. Ude, M. Wurglics - Cannabis in der Apotheke

Govi-Verlag Eschborn

 

C. Ude, P. Kühnel - Notfallkontrazeption

Govi-Verlag Eschborn

 

Ude, M., Ude C.: Mitarbeit an Hunnius Pharmazeutisches Wörterbuch, De Gruyter, 2014

Ude, C.: Mitarbeit an Unerwünschte Arzneimittelwirkungen, Morck und Strehl, Govi Verlag

__________________________________________________
 

Autoren

Titel

Journal

Jahr

Ausgabe

Ude, C., Wurglics, M.

Rationale Phytopharmaka bei Erkältungserkrankungen- Kritische Betrachtung von ätherischen Ölen und Kombinationspräparaten

PZ Prisma

2014

21

Schubert-Zsilavecz, M., Ude, C.

Die neuen Antikoagulanzien in der Praxis

Der Hausarzt

2014

2

Ude, C., Wurglics, M.

Spitzwegerich, Eibisch, Efeu und Thymian im
Einsatz gegen Husten - Evidenz-basierte Anwendung und traditioneller Einsatz?

PZ Prisma

2013

20

Leskowschek, H., Schubert-Zsilavecz, M., Ude, C.

Diabetes mellitus Typ I: Stellenwert der Insulintherapie
/ The significance of insulin therapy in the treatment of type 1
diabetes mellitus

Pharmakon

2013

2

Ude, C., Ude, M.

Achtung Interaktionen! -
Bei Polymedikation den Überblick behalten

Der Hausarzt

2013

8

Ude, C., Wurglics, M.

Wie gut helfen pflanzliche Arzneimittel bei
akuten Atemwegserkrankungen wirklich?

Journal für die Apotheke

2013

1

Schubert-Zsilavecz, M., Ude, C., Wurglics, M.

Pelargonium sidoides -Empfehlung bei
akuter Bronchitis

PTA Forum

2013

3

Ude, C., Schubert-Zsilavecz, M., Wurglics, M.

Ginkgo biloba Extracts: A Review of the
Pharmacokinetics of the Active Ingredients

Clinical Pharmacokinetics

2013

 

Ude, C., Schubert-Zsilavecz, M.

Orale Antidiabetika:
Was können Sie? -
Vorzüge und Grenzen in der Therapie

Der Hausarzt

2012

8

Ude, C., Schubert-Zsilavecz, M.

Das Metabolische Syndrom und seine
Faktoren

ÖAZ

2012

16

Schubert-Zsilavecz, M., Ude, C.,Wurglics, M.

Pelargonium sidoides, Umckaloabo® -
Husten – das Übel mit der Wurzel packen

PZ Prisma

2012

19

Ude, C., Wurglics, M.

Capsaicinoide -
Scharfe Geschütze gegen Schmerzen

PZ Prisma

2012

19

Ude, C., Schubert-Zsilavecz, M.

Wie Inkretine kommunizieren -
Neue Therapie-Optionen für Typ-2-Diabetiker

Der Hausarzt

2012

12

Lamers, C., Schubert-Zsilavecz, M., Ude, C.,Wurglics, M.

Gute Compliance ist gefragt
- Schilddrüsenhormone: Wissenschaft und Praxis

Der Hausarzt

2012

20

Schubert-Zsilavecz, M., Ude, C., Ude, M.

Ein Fall für die Beratung -
Calcium, Magnesium, Eisen

Journal für die Apotheke

2012

3

Ude, C., Ude, M.

Diabetes mellitus -
Therapie im Spannungsfeld zwischen „alten“ und „neuen“ Substanzen

Fortbildung Aktuell - Das Journal

2012

3

Ude, C., Wurglics, M.

Rationale Phytopharmakatherapie bei Schmerzen -
Indischer Hanf und Weidenrinde

PZ Prisma

2012

19

Schubert-Zsilavecz, M., Ude, C., Wurglics, M.

Husten – das Übel mit der Wurzel packen -
Pelargonium sidoides, Umckaloabo®

PZ Prisma

2012

19

Ude, C., Wurglics, M.

Rationale Phytopharmakatherapie bei Schmerzen -
Teufelskralle, Arnika, Beinwell

PZ Prisma

2011

18

Ude, C., Schubert-Zsilavecz, M.

Medikamentöse Cholesterinsenkung -
Was ist State of the Art?

Der Hausarzt

2011

18

Ude, C., Schubert-Zsilavecz, M.

Leitliniengerechte Therapie der Migräne:
Chancen und Grenzen für die Apotheke

Fortbildung Aktuell - Das Journal

2011

1

Schubert-Zsilavecz, M., Ude, C., Wurglics, M.

Eine der ältesten Pflanzen in der Pharmazie -
Ginkgo biloba

Journal für die Apotheke

2011

4

Ude, C., Wurglics, M.

Rationale Phytotherapie -
Teil 1: Ginkgo biloba

PZ Prisma

2011

18

Haltmeyer, K., Schubert-Zsilavecz, M., Ude, C.

Beispiel Protonenpumpenhemmer und Triptane -
Verschreibungspflicht versus OTC

ÖAZ

2011

16

Leuner, K., Ude, C., Ude, M.,

Nitrate und PDE5-Hemmer:
Pharmazeutische Betreuung

Pharm. Unserer Zeit

2010

5

Ude, C., Schubert-Zsilavecz, M.

Neue Diabetes-Therapien -
Das Inkretin-System kritisch beleuchtet

Der Hausarzt

2010

1

Schubert-Zsilavecz, M., Ude, C.,Wurglics, M.

Starke Pflanze bei Demenz -
Ginkgo biloba zeigt gute Wirksamkeit

Der Hausarzt

2010

5

Ude, C., Schubert-Zsilavecz, M.

Blutdruck im Griff? -
Medikamentöse Hypertonie-Therapie

Der Hausarzt

2010

4

Ude, C., Schubert-Zsilavecz, M.

Der Migränepatient in der Apotheke

Journal für die Apotheke

2010

1

Lang, D. u. Ude, C, Schubert-Zsilavecz, M., Ude, C., Wurglics, M., Klein, J.

Brain Permeability of Bilobalide as Probed by Microdialysis Before and
After Middle Cerebral Artery Occlusion in Mice

J Pharm Pharmaceut Sci

2010

 

Ude, C. , Nöldner, M., Paulke, A., Schubert-Zsilavecz, M., Wurglics, M.

Plasma and Brain Levels of Terpene Trilactones
in Rats after an Oral Single Dose of Standardized
Ginkgo biloba Extract EGb 761®

Planta Medica
Journal of Medicinal Plant and Natural Product Research

2010

9

Ude, C., Ude M.

Calcium, Magnesium, Eisen -
Lebenswichtige Mineralien mit Beratungsbedarf

PZ Prisma

2010

17

Ude, C., Schubert-Zsilavecz, M.

Arzneimittelentwicklung -
Tops und Flops der letzten 20 Jahre

Pharmazeutische Zeitung

2010

13

Ude, C., Schubert-Zsilavecz, M.

Therapie der
Heuschnupfensymptome

Deutsche Apotheker Zeitung

2009

12

Ude, C., Schubert-Zsilavecz, M.

Neue Arzneimittel 2008 -
Ein Überblick für die Hausarztpraxis

Der Hausarzt

2009

1

Ude, C., Schubert-Zsilavecz, M..

Gegen das Vergessen -
Aktuelle Perspektiven bei Alzheimer-Demenz

Der Hausarzt

2009

5

Ude, C., Schubert-Zsilavecz, M.

HIV in Schach halten -
Update zur antiretroviralen Therapie

Der Hausarzt

2009

13

Ude, C., Schubert-Zsilavecz, M.

Lipidsenker –
was können sie? Therapie von Fettstoffwechselstörungen

Der Hausarzt

2009

12

Ude, C., Schubert-Zsilavecz, M.

Aktuelle Migränetherapie und
Ausblick auf neue Optionen

Angewandte Schmerztherapie und Palliativmedizin

2009

2

Ude, C., Schubert-Zsilavecz, M.

Chemie und Eigenschaften
Eisen-, Calcium- und
Magnesium-Salze

Pharm. Unserer Zeit

2009

3

Ude, C. Paulke, A., Schubert-Zsilavecz, M., Wurglics, M.

Eines der best untersuchten Phytopharmaka -
Chemie, Pharmakokinetik
und Metabolismus
von Ginkgo-Extrakt

Pharm. Unserer Zeit

2009

5

Ude, C., Ude M.

Arzneimittelbezogene Probleme in Heimen* -
Apotheker sorgen für eine sichere und optimale Therapie

PZ Prisma

2009

4

Ude, C., Schubert-Zsilavecz, M.

Pharmakologie der
Osteoporose-Therapeutika

Deutsche Apotheker Zeitung

2008

43

Ude, C., Schubert-Zsilavecz, M.

Opioide: Neuentwicklungen
für Klinik und Praxis

Angewandte Schmerztherapie und Palliativmedizin

2008

3

Ude, C., Schubert-Zsilavecz, M.

Neue Medikamente 2007 -
Ein Überblick für die Hausarztpraxis

Der Hausarzt

2008

1

Ude, C., Schubert-Zsilavecz, M.

Bei Bluthochdruck nicht mehr erste Wahl -
Medizinische Chemie
der α1-Blocker

Pharm. Unserer Zeit

2008

4

Ude, C., Schubert-Zsilavecz, M.

Die Beurteilung von
Schmerz-Patienten im
Apothekenalltag

ÖAZ

0

0

 

Vorträge:

C. Ude | Calcium, Magnesium, Eisen – Ein Fall für die Beratung

C. Ude | Der Einsatz von Ginkgo biloba-Präparaten im Sinne einer Evidenz-basierten Phytotherapie

M. & C. Ude | Arzneimittelbezogene Probleme in Alten- und Pflegeheimen

M. & C. Ude | Diabetes mellitus – Informationen für die Apothekenpraxis

M. & C. Ude| Klinische Pharmazie: Die Pharmazeutische Betreuung

M. & C. Ude | Beratungssituationen sicher meistern: Mehr Qualität im Beratungsgespräch

C. Ude & M. Wurglics | Rationale Phytotherapie: ZNS-aktive Arzneipflanzen in der Apotheken-Praxis – Johanniskraut, Lavendel, Ginkgo und Co…

C. Ude & M. Wurglics | Selbstmedikationspräparate im Stufenplanverfahren - Was bedeutet das für Ihre Beratung in der Offizin?

C. Ude & M. Wurglics | Rationale Phytotherapie: Atemwegserkrankungen – Was können Phytopharmaka leisten?

C.Ude | Polypharmazie – Verschreibungskaskaden und deren Risiken

C.Ude | Notfallverhütung – Vorbereitung auf die Beratung

M. & C. Ude | Workshop für Pharmaziepraktikanten und Berufswiedereinsteiger: Beratung auf hohem pharmazeutischem Niveau

M. & C. Ude | Pharmazeutische Betreuung von Patienten mit Infektionen

C.Ude & M.Wurglics | Neue Arzneistoffe 2015 – eine kritische Bewertung

C. Ude & M. Wurglics | Cannabis in der Apotheke - Aktuelle Neuerungen aufgearbeitet für Rezeptur, Handhabung und Beratung

C.Ude & M. Wurglics | Best of Neue Arzneistoffe 2016 - Wirkmechanismen und therapeutische Bedeutung für die Praxis verstehen!


 

Besuchen Sie uns auch bei





 

Terminkalender

Die nächsten Termine folgen

News

Platzangst ist gut behandelbar
Platzangst ist gut behandelbar

Bewegungsfrei dank Psychotherapie

Personen mit Agoraphobie verspüren an bestimmten Orten eine starke Angst. Dies kann ihre Bewegungsfreiheit stark einschränken. Doch es gibt Behandlungsmöglichkeiten.   mehr

Was hilft gegen Haarausfall?
Was hilft gegen Haarausfall?

Vererbt, verstärkt oder kreisrund

Jeder Mensch verliert etwa 100 bis 150 Haare am Tag – das ist völlig normal und gehört zum Haarlebenszyklus dazu. Die ausgefallenen Haare machen nämlich die Haarwurzeln für ein gesundes, neues Haar frei. Doch was hilft, wenn deutlich mehr Haare ausfallen?   mehr

Plötzliche Gesichtslähmung
Plötzliche Gesichtslähmung

Auch „harmlose“ Ursache möglich

Ein hängender Mundwinkel, plötzlich erschlaffte Gesichtsmuskeln – Symptome, die sofort an einen Schlaganfall denken lassen. Doch nicht immer steckt eine gefährliche Erkrankung dahinter.   mehr

Blutdrucksenker abends einnehmen?
Blutdrucksenker abends einnehmen?

Weniger Herzinfarkte

Viele Menschen mit hohem Blutdruck schlucken ihre Blutdrucksenker gleich morgens nach dem Aufwachen. Schon lange ist aber in Diskussion, ob nicht die abendliche Einnahme von Blutdrucksenkern besser ist. Dafür sprechen auch die Ergebnisse einer aktuellen spanischen Studie.   mehr

Keine Kuhmilch nach der Geburt
Keine Kuhmilch nach der Geburt

Risiko Nahrungsmittelallergie

Wer seinem Baby in den ersten Lebenstagen Kuhmilch zufüttert, riskiert vielleicht, dass das Kind eine Nahrungsmittelallergie entwickelt. Das gilt vor allem für Neugeborene aus Allergie-belasteten Familien, wie japanische Forscher kürzlich herausgefunden haben.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Produkte

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Ihren Arzt oder Apotheker (bei Tierarzneimitteln Ihren Tierarzt).

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Stern-Apotheke
Inhaber Dr. Christian Ude
Telefon 06151/7 91 47
Fax 06151/71 14 53
E-Mail info@stern-apotheke-darmstadt.de